Statement der SPD-Fraktion zu "Smart City"

Veröffentlicht am 26.09.2016 in Fraktion

Smart City Linz  klingt gut – ist aber noch ein weiter Weg

In der Sitzung am 21. September 2016 hat der Stadtrat Linz beschlossen, das Leitbild der „Bunten Stadt am Rhein“ weiterzuentwickeln und das Projekt „Smart City Linz am Rhein- Digitale Stadt“ zu starten. Gemeint ist damit ein ganzheitliches digitales Stadtentwicklungskonzept, das technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen und auf Nachhaltigkeit angelegt ist.

So sollen z.B. im Bereich des Tourismus interaktive Schautafeln und Info-Stelen, eine City-App mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen, Public  WLAN an hoch frequentierten Orten und ein innovativer digitaler Auftritt der Stadt auf allen relevanten Plattformen entstehen. Im Bereich Handel und Gastronomie ist an Online-Shopping mit einem gemeinsamen Auslieferservice gedacht, die Parkraumbewirtschaftung soll mittels Sensoren digital gesteuert werden  und der Bürgermeister  könnte digitale Sprechstunden anbieten.

Für die SPD-Fraktion besteht mit diesem Konzept die Chance, das historische Element der Stadt Linz mit modernen Elementen anzureichern und damit auch eine Antwort zu finden auf das Geschäftesterben in der Innenstadt und auf den rückläufigen Tourismus – auch wenn manches noch etwas futuristisch klingt.

Freilich müssen Produkt und Vermarktung im Einklang stehen, d.h. die Anstrengungen zur Erhaltung und zum Ausbau der Substanz der Stadt durch das „Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept“ (ISEK) müssen forciert werden und mit dem Konzept der Smart City durch die Schaffung der technischen und personellen Voraussetzungen verknüpft werden. Dabei ist es erfreulich, dass ISEK sowohl mit den privaten Sanierungen von Häusern als auch mit der städtischen Inangriffnahme der Neugestaltung der Mühlengasse gut anläuft.

Für beides ist Elan notwendig, auf städtischer Seite und beim Einzelhandel bzw. bei der Gastronomie, aber auch Realitätssinn. Nur wenn es gelingt, möglichst viele über die Vorteile der Möglichkeiten der Smart City zu informieren und zu motivieren, werden die Chancen der digitalen Stadt genutzt werden können.

 

Dieter Lehmann, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Stadtrat der Stadt Linz

 

Misch mit!

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

SPD Linz auf Facebook

Shariff

WebsoziInfo-News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von info.websozis.de