SPD-Fraktion im Stadtrat


Dieter Lehmann

Fraktionsvorsitzender

Name:
Dieter Lehmann
Straße:
Akazienweg 14
Ort:
53545 Linz
E-Mail:
Tel.:
02644/6370

Ziele:
- Linz als "Bunte Stadt am Rhein" muss sein historisches Stadtbild erhalten und sich gleichzeitig den modernen Erfordernissen des Lebens anpassen
- Linz soll als lebendiges Mittelzentrum und lebenswerte Wohn- und Kulturstadt
erhalten und ausgebaut werden

Ich bin in der SPD, weil...
...weil mir die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität wichtig sind
und weil ich durch die Mitarbeit in der SPD einen Beitrag zur Verwirklichung einer friedlichen und
sozial gerechten Gesellschaft leisten möchte.
...die Grundsätze und Ideen der sozialdemokratischen Leitpersonen Willy Brandt und Helmut Schmidt
auch heute noch Gültigkeit haben und die SPD und die ganze Gesellschaft sich an ihnen orientieren sollte.

Themen meiner Ratsarbeit:
- Stärkung der Wohnfunktion, des Einzelhandels und der Gastronomie in der Innenstadt
- Erhaltung der Fachwerkhäuser und des historischen Stadtbildes als Markenkern von Linz durch die
Umsetzung des 10-Jahresprogramms "Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept"
- Stärkung des bürgerlichen Engagements durch Förderung der Mitarbeit in den Arbeitsgruppen
"Leben in der Altstadt"
- Entwicklung eines innovativen Kulturtourismus unter Einbeziehung der mittelalterlichen Vergangenheit
- Weiterentwicklung des Stadtteils Roniger Hof durch die zügige Vermarktung der Grundstücke
in Roniger Hof Id
- Intensivierung von Bürgerbörsen und Freiwilligenagenturen als Beitrag zum kreativen Zusammenleben
der Generationen

 

Beigeordneter des Bürgermeisters

Name:
Karl-Heinz Wölbert
 

Ratsmitglied

Name:
Gerd Gombert
Straße:
Schulstraße 6
Ort:
53545 Linz
E-Mail:
 


Gezina Stuip

stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Name:
Gezina Stuip
Straße:
Oberlöh 27
Ort:
53545 Linz
E-Mail:
Tel.:
02644 5234

Ziele:
-Linz noch attraktiver für Touristen zu machen, aber auch für die Linzer selbst ein „Wohlfühlklima“ zu schaffen. Zufluchtsuchenden ein Zuhause zu bieten.
- Mitbürger und Mitbürgerinnen zu motivieren am „Leben in Linz“ teilzunehmen, sich einzumischen und mitzugestalten.
- Zu handeln statt zu reden; auf der kommunalpolitischen Ebene kann ich das am ehesten umsetzen.

Ich bin in der SPD, weil...
...ich auch nach 45 Jahren Parteizugehörigkeit immer noch der Meinung bin, dass die SPD
meinem persönlichen Gesellschaftsbild vom sozialen Zusammenleben in einer vielschichtigen
und komplizierten Welt entspricht.
...sie kämpft für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit, vor allem in der Bildung.
Sie sind die Voraussetzung für den sozialen Frieden. Rheinland-Pfalz geht mit gutem Beispiel voran:
es gibt in unserem Land keine Gebühren von der Kita bis zur Uni. Die SPD ist die treibende Kraft,
wenn es darum geht, die Kluft zwischen Arm und Reich zu verringern; Armut darf nicht erblich sein.

Themen meiner Ratsarbeit:
In dieser Legislaturperiode geht es vor allem um die Altstadterneuerung, die die SPD maßgeblich
vorangetrieben hat und die durch die Unterstützung des Innenministers Lewentz heute
verwirklicht werden kann. An der Umsetzung dieser Pläne möchte ich mich weiterhin aktiv beteiligen.
Ich freue mich, dass Mitbürgerinnen und Mitbürger sich für die Altstadt interessieren,
Häuser kaufen und/oder renovieren wollen. Ebenso erfreulich ist es, dass der gesamte Stadtrat,
Bürgermeister und Verwaltung daran arbeiten, viele andere Projekte zu verwirklichen:
den Verkauf der Grundstücke und den Kita-Neubau im Roniger Hof. Ich hoffe, dass auch bald
der Bau des Edeka-Marktes in der Innenstadt und die Bauvorhaben in der Strohgasse/hinter
dem Rathaus die Stadt aufwerten und beleben werden.
Ein Ruck geht durch Linz und das gibt neuen Schwung.

 


Fabiano Collu

Ratsmitglied

Name:
Fabiano Collu
E-Mail:

Alter: 21

Beruf: Student

Ziele und Themen meiner Ratsarbeit
Eins meiner großen Ziele ist, dass speziell junge Mitbürgerinnen und Mitbürger erkennen,
wie wichtig gerade die Kommunalpolitik für jeden Einzelnen von uns ist.
Ich möchte, dass erkannt wird, dass die Kommunalpolitik einen großen Einfluss auf unsere Lebensverhältnisse haben kann und nicht lediglich die Bundes- oder Landespolitik entscheidend ist.
Auch soll Linz Lebensmittelpunkt und Heimat für Jung und Alt werden.
Gerade das Thema Wohnen und Leben in der Altstadt soll in den Vordergrund gestellt werden.
Hierfür muss der Stadtrat entsprechende Rahmenbedingungen schaffen, damit das Wohnen
in Linz für junge Familien interessant wird.
Hierzu ist mit besonders wichtig, dass Linz sich im digitalen Bereich neu und modern aufstellt,
wozu z.B. die Schaffung von WLAN-Hotspots in der Linzer Innenstadt gehört.
Darüber hinaus gilt es, dass jugendliches Engagement gefördert wird

Ich bin in der SPD, weil...
...ich eine Gesellschaft will, in der Zusammenhalt und Offenheit im Vordergrund steht.
...unsere Werte der Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit gerade in schwierigen Zeiten
benötigt werden.
...die SPD seit 150 Jahren eine staatstragende Partei ist, welche für die soziale Gerechtigkeit kämpft.
...es nicht ausreicht, dass man Probleme benennt, denn schlussendlich geht es darum,
dass man anpackt!

 

Misch mit!

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

JUSOS Rheinschiene - Für dich vor Ort!

SPD Linz auf Facebook

Shariff

WebsoziInfo-News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de